Webcode 74

Maschinenschutzrolltore sind trennende Schutzeinrichtungen mit einer vertikalen Öffnungsrichtung. Das Öffnen und Schließen erfolgt immer kraftbetätigt durch einen motorischen Rolltorantrieb mit eingebauter Abrollsicherung und elektronischer Positionsabfrage. Dabei wickeln sich auf einer Welle der Kunststoffbehang oder die Rolltorlamellen auf und ab. Die Maschinenschutzrolltore sind mit unterschiedlichen Behängen lieferbar, z. B. mit den speziellen längssteifen Spezialbehängen Brühl-TEX-LS sowie mit profilierten Stahl- oder Aluminiumlamellen. Die Gestaltung der einzelnen Behangsektionen und die Abmessungen werden immer an den individuellen Anwendungsfall angepasst. Gegenüber den Maschinenschutzhubtoren zeichnen sich die querversteiften Maschinenschutzrolltore besonders durch kompakte Abmessungen und Einbauhöhen aus. Sicherheitsausstattungen, wie z. B. optische Sicherheitsschaltleisten zur Auslösung der Reversierfunktion und Lichtschranken als Einzugsicherung bei den normalen und Sicherheitslichtgitter bei den Highspeed-Varianten, machen die Rolltore von Brühl äußerst sicher.